Welpenschule


Ansprechpartner: Anja Eichelmann, Tel. 0172/3437835, Mail: Anja.Eichelmann@gmx.de


Als Hundesportverein konzentrieren wir uns auf den Bereich der Beschäftigungsangebote, beraten Sie jedoch jederzeit gerne zur Auswahl einer geeigneten Hundeschule.

Schon in der Welpenzeit sollten wichtige Kompetenzen wie Entspannung, Frustrationstoleranz und Aufmerksamkeit - gerade in Anwesenheit anderer Hunde - gefördert werden. Gern sind Sie daher (nach Anmeldung) mit Ihrem jungen Hund während des Trainings der älteren willkommen. Für Ihren Welpen bietet das die Lernerfahrung, dass nicht immer etwas Spannendes passiert, und für Sie die Gelegenheit, sich mit anderen Hundebesitzern auszutauschen und einen Einblick in das Training zu gewinnen.



Wir bieten aus verschiedenen Gründen keine reinen Spielstunden an, sondern empfehlen an einer guten Welpenschule in kleinen Gruppen (max. 2-6 Hunde) teilzunehmen:

Unsichere Hunde fühlen sich in großen, unübersichtlichen Hundegruppen meist nicht sehr wohl und können sich nicht richtig entspannen. Selbstbewusste hingegen lernen schnell sich mit rüpelhaftem Verhalten durchzusetzen. Eine Hundegruppe mit mehr als 6 Hunden kann von einem Trainer - insbesondere auf einem großen Gelände - nicht mehr effektiv beaufsichtigt werden.
Die Ablenkung in den oft eingeschobenen Übungseinheiten ist durch die anderen Hunde meist viel zu groß, sodass ein sinnvolles Lernen gar nicht stattfinden kann. In den Spielphasen lernen die Hunde hingegen, dass andere Hunde viel spaßiger und wichtiger sind als der eigene Mensch.

Ziel sollte es sein, dass die jungen Hunde lernen, andere Hunde nicht automatisch mit Aufregung und Spielen zu verbinden, sondern sich in deren Anwesenheit auch mal zu entspannen. Sie sollten lernen, dass man nicht mit jedem Hund und nicht immer spielen kann und gemeinsame Erlebnisse mit Frauchen/Herrchen genauso spannend sein können.

Hier finden Sie einen Link zu einem sehr empfehlenswerten Artikel, der unsere Einstellung zum Thema Welpenspielgruppen sehr gut wieder gibt: Welpenspiel - sinnvoll oder nicht?